"Man wird körperlich und geistig gefordert"

Lena Kunz, Emilia Madjar und Hannah Stoffel, Klasse 4, Grundschule in Hausen im Wiesental

Von Lena Kunz, Emilia Madjar und Hannah Stoffel, Klasse 4, Grundschule in Hausen im Wiesental (Hausen)

Fr, 02. Juli 2021

Zisch-Texte

ZISCH-INTERVIEW mit Polizeihauptmeister Uwe Kunz.

Die Zisch-Reporterinnen Lena Kunz, Emilia Madjar und Hannah Stoffel aus der Klasse 4 der Grundschule in Hausen im Wiesental haben Lenas Vater Uwe Kunz interviewt. Er ist Polizeihauptmeister.

Zisch: Wie lange arbeitest du bereits in diesem Beruf?
Kunz: Ich arbeite schon seit 26 Jahren als Polizist.
Zisch: Wie bist du auf die Idee gekommen, Polizist zu werden?
Kunz: Ich wollte schon als Kind Polizist werden.
Zisch: Wie lange dauert die Ausbildung zum Polizisten?
Kunz: Die Ausbildung dauert 30 Monate.
Zisch: Ist es ein anstrengender Beruf?
Kunz: Teilweise ist es anstrengend. Man wird körperlich und geistig gefordert.
Zisch: Was magst du an deinen Beruf und was nicht?
Kunz: An meinem Beruf mag ich die Abwechslung. Was ich an meinem Beruf nicht mag, ist die Schreibarbeit.
Zisch: Wie heißt dein Chef?
Kunz: Ich arbeite in einer Dienstgruppe, und mein Chef heißt Herr Dorfmeister.
Zisch: Magst du deine Arbeitskollegen?
Kunz: Ja, ich mag meine Arbeitskollegen, wir sind ein gutes Team.
Zisch: Musstest du schon einmal deine Waffe im Dienst benutzen?
Kunz: Ja, ich musste schon einmal bei einem Einbruch die Waffe benutzen.
Zisch: Wurdest du schon einmal zu einem Mord gerufen?
Kunz: Ja, ich musste schon einmal zu einem Mord.
Zisch: Musstest du bei deinen Einsätzen schon einmal in eine Wohnung einbrechen? Was war dort genau passiert?
Kunz: Wenn wir hilflose Personen haben, müssen wir manchmal die Türe aufbrechen, um den Personen zu helfen.
Zisch: Arbeitet ihr auch mit Hunden? Wenn ja, wie viele sind es? Wie heißen sie?
Kunz: Ja, wir haben Polizeihunde im Bereich Lörrach. Es sind zirka vier Stück. Einer davon hieß mal Puma.
Zisch: Wie viele Polizisten seid ihr, wenn ihr auf Streife seid?
Kunz: Auf Streife sind wir immer zu zweit.