"Manche sehen ihre Aufgabe darin, Regierungen vor Kritik zu schützen"

Daniela Weingärtner

Von Daniela Weingärtner

Fr, 03. Februar 2017

Ausland

BZ-INTERVIEW mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Frank Schwabe über die Korruptionsaffäre, die derzeit ein schlechtes Licht auf den Europarat wirft.

BRÜSSEL. Der Europarat in Straßburg steht im Zentrum einer Korruptionsaffäre. Seit Jahren mehren sich Berichte, dass sich Länder mit kritischer Menschenrechtslage Vorteile erkaufen können. Nun haben Transparency International und der Think Tank ESI Belege dafür vorgelegt. Daniela Weingärtner sprach darüber mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten Frank Schwabe.

BZ: Herr Schwabe, man liest den Bericht und reibt sich die Augen: 2,39 Millionen Euro Beraterhonorar hat der italienische Abgeordnete Luca Volonte von Aserbaidschan kassiert. Ein krasser Einzelfall?

Schwabe: Es gibt ja bereits einen ESI-Bericht über die "Kaviardiplomatie" bei der parlamentarischen Versammlung des Europarats, der ist vier Jahre alt. Seither kann jeder wissen, dass es ungerechtfertigte Einflussnahme gibt. Der aktuelle Fall kam ins Rollen, weil auf dem Konto von Herrn Volonte 130 000 Euro landeten. Da er nicht sagen konnte, wo das Geld herkam, hat seine Bank den Fall an die Staatsanwaltschaft in Mailand geleitet. Die Zahlung von ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung