"Manchmal kälter als in Sibirien"

Ralf Burgmaier

Von Ralf Burgmaier

Mi, 03. Juli 2002

Lahr

Podiumsdiskussion der Stadt über "Integration und Sicherheit" im Pflugsaal: Staatssekretär Rech bringt keine Geschenke mit.

LAHR. Am Schluss stand eine Einladung zum Gespräch nach Stuttgart. Mehr Zugeständnisse an die Stadt Lahr wollte sich Heribert Rech, Staatssekretär im Stuttgarter Innenministerium und dort für Aussiedlerintegration und Fragen der inneren Sicherheit zuständig, nicht abringen lassen. Dennoch war die Podiumsdiskussion "Integration und Sicherheit" am Montagabend im voll besetzten Pflugsaal ein Erfolg: Der Druck auf Stuttgart dürfte nach diesem Abend stärker geworden sein.

Eines machte OB Wolfgang G. Müller unmissverständlich deutlich: "Das Ende der Fahnenstange ist erreicht." Die Stadt, die seit dem Zuzug der Aussiedler Anfang der 90er-Jahre 13 Millionen Euro für die Eingliederung ausgegeben hat und dafür jährlich 750 000 Euro in ihren Haushalt einstellt, kommt ohne Hilfe nicht mehr zurecht. Deshalb die Resolution des Gemeinderats mit ihrem dringenden Appell: mehr Geld für Integration. Hier ist vor allem das Land gefordert. Denn von den 185 000 Euro, die Stuttgart zuschießt, sollen demnächst 118 ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ