Mann prügelt auf Nachbarin ein

skk

Von skk

Fr, 31. Juli 2020

Albbruck

Streit offenbar wegen Hanf.

(BZ). In einem Albbrucker Ortsteil hat ein Mann so auf seine Nachbarin eingeprügelt, dass diese ins Krankenhaus musste. Wie die Polizei mitteilt, wurde die 28-Jährige am Mittwoch noch auf dem Parkplatz von ihrem 49 Jahre alten Nachbarn angegriffen, als sie gegen 18.20 Uhr nach Hause gekommen war.

Laut Polizei schlug der Mann mehrmals mit der Faust auf die Frau ein, bis deren Mutter mit einem Messer in der Hand zur Hilfe eilte. Die Mutter wurde bei dem Handgemenge leicht verletzt. Ihre Tochter wurde zur medizinischen Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der Angreifer selbst schien unverletzt.

Grund des Angriffs dürfte ein Polizeieinsatz am Mittag gewesen sein. Die Polizei erntete im Garten des Hauses nach einem Hinweis mehrere Hanfpflanzen ab. Der mutmaßliche Züchter bezichtigte nun seine Nachbarin, ihn bei der Polizei verpfiffen zu haben. Auch eine weitere Körperverletzung gegen 22.20 Uhr dürfte damit in Zusammenhang stehen. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.