Feuerwehrhaus kann gebaut werden

Manfred Frietsch

Von Manfred Frietsch

Mi, 27. Juli 2011

March

Marcher Gemeinderat stimmt der Planung zu / Ergänzungen und Optionen sorgen für Kostensteigerung um mindestens ein Viertel.

MARCH. Am Ende einer langen und zeitweise sehr angespannt verlaufenden Sitzung hat der Marcher Gemeinderat bei einer Gegenstimme die Ausschreibung der Arbeiten für ein neues, zentrales Feuerwehrhaus beschlossen. Mit knapp drei Millionen Euro liegt die Kostenberechnung dabei um ein Viertel höher als bei den ersten Kostennennungen vor einem halben Jahr.

Das planende Architekturbüro Hess&Volk hatte beim Architektenwettbewerb im Dezember 2010 Kosten von 2,33 Millionen Euro ermittelt. Nun legte Architekt Walter Hess eine damit vergleichbare Kostenberechnung über 2,69 Millionen vor, sowie eine zweite Berechnung über 2,89 Millionen Euro, welche vorberatene Ergänzungen wie ein Nebengebäude, eine größere Außenfläche sowie die Zufahrt zum Parkplatz des evangelischen Gemeindehauses und die Anbindung an die Konrad-Stürzelstraße enthielt. Außerdem listete er noch offene ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ