Gewerbesteuer ist Marchs Schwäche

Mario Schöneberg

Von Mario Schöneberg

Sa, 10. Dezember 2011

March

Gemeinde konnte 2010 konjunkturelles Hoch kaum nutzen.

MARCH. Ein Defizit im Verwaltungshaushalt, das aber kleiner als erwartet ausfällt, drastische Einnahmeverluste bei der Gewerbesteuer und nicht getätigte Investitionen für das geplante Gewerbegebiet "Neufeld" kennzeichnen die Marcher Jahresrechnung 2010, die einstimmig in der jüngsten Gemeinderatssitzung angenommen wurde.

Seiner Finanzverwaltung stellten Marchs Bürgermeister Josef Hügele wie auch einige Gemeinderäte ein ausdrückliches Lob für die Jahresrechnung 2010 aus, die nur aufgrund einer "Gewaltleistung der Mitarbeiter" schon in diesem Jahr fertig werden konnte. Das eigentliche Zahlenwerk bewertete Hügele aber nur mit der Note "gerade befriedigend". Auch wenn die Zuführung vom Vermögenshaushalt zum Verwaltungshaushalt nur noch 308 000 Euro statt der geplanten 1,5 Millionen Euro beträgt, sei es doch das zweite Jahr in der Gemeindegeschichte, in dem die laufenden Einnahmen nicht die Ausgaben der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ