March verheddert sich im Bieter-ABC

Manfred Frietsch

Von Manfred Frietsch

Sa, 13. November 2010

March

Am Montag muss der Gemeinderat wegen Uneinigkeit über Vergabe für Strombezug nachsitzen / Bieterfirmen anonymisiert.

MARCH. Gehen in March bald die Lichter aus? Am Montag hat der Gemeinderat eine Entscheidung darüber, wer vom 1. Januar an den Strom für die Straßenbeleuchtung liefern soll, vertagt. Damit aber ist die Frist, zu der die Strompreise der eingangenen Angebote von drei Stromversorgern zugesichert waren, verstrichen. Da die Entscheidung ursprünglich schon im Oktober fallen sollte, hatte die Gemeinde noch eine Verlängerung der Angebotspreise bis nach der jüngsten Ratssitzung, nämlich bis zum 9. November, ausgehandelt.

Dass es nun doch nicht nach dem Silvesterfeuerwerk auf den Marcher Straßen und Plätzen zappenduster werden wird, dafür soll der Gemeinderat an diesem Montag sorgen, wenn er in Sachen Straßenbeleuchtung um 18.30 Uhr im Rathaus nachsitzen muss. Offen ist, ob die drei Anbieter – Badenova, EnBW und EWS (Schönau) – ihre Preisangebote aufrecht halten, werden doch seit Beginn des Monats allenthalben Strompreiserhöhungen für das neue Jahr angekündigt.

Dass es zur Vertagung kam lag ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ