Behörden-Reaktion

Tote Schafe: Hunde sind beschlagnahmt

Manfred Frietsch

Von Manfred Frietsch

Di, 30. März 2010 um 18:50 Uhr

Umkirch

Die beiden Hunde, die den Tod fast einer halben Schafherde bei Hugstetten verursacht haben, sind eingezogen worden. Sie sind nun im Tierheim in Scherzingen. Wie es mit ihnen weiter geht, ist offen.

Die Gemeinde Umkirch als Ortspolizeibehörde hat die Tiere unter Hinzuziehung von Polizeibeamten bei den Umkircher Haltern beschlagnahmt und ins Tierheim nach Scherzingen bringen lassen. "Für mich ist klar, die Hunde kommen nicht mehr zurück" erklärte Bürgermeister Walter Laub.

Seit Januar bestehen Auflagen
Die Hunde, eine etwa sechs Jahre alte Husky-Hündin und ein erst ein Jahr ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung