Tippfehler bei der Arbeit

MARKTPLATZ 11: Tathaus, Glashaut

Patrik Müller

Von Patrik Müller

Do, 19. Mai 2022

Marktplatz 11

Er kommt später, schreibt der Kollege in die redaktionsinterne Chatgruppe, er sei kurz im Tathaus. Konferenz, tippt er noch, dann bitte auf Zuruf wenige Minuten später – bielleicjt. Nun sitzt man als Tageszeitungsredakteur in Sachen Tippfehler oder Buchstabendreher ja eher im Glashaut. Und obwohl man keine Witze mit Namen machen soll, sei an dieser Stelle auch erwähnt, dass im Emmendinger Tathaus tatsächlich eine Wirtschaftsförderin arbeitet, die mit Nachnamen Mörder heißt. Die Heiterkeit in der Konferenz auf Zuruf ist jedenfalls groß. Und hatten wir nicht erst statt Reduktion des Infektionsrisikos die Formulierung Redaktion des Infektionsrisikos im Blatt? Nun ja. Wer nichts arbeitet, macht keine Fehler. Schnell entsteht jedenfalls die Idee, einen Marktplatz 11 über das Thema zu schreiben. Am gleichen Tag passiert wieder ein Fehler in der Redaktionschatgruppe, es muss schnell gehen am Handy, und auf einmal steht da statt mal wieder wal wieder. "Ist sicher wal für deinen Marktplatz", schreibt der Kollege mit dem Tathaus. Recht hat er. Die einzig mögliche Antwort fällt knapp aus: bielleicjt.