WM

Martin Schmitt wird in Lahti erneut Weltmeister im Skispringen

Matthias Kaufhold

Von Matthias Kaufhold

Di, 20. Februar 2001 um 00:00 Uhr

Skispringen

Schmitt springt mit Schanzenrekord zum Titel. Malysz wird Zweiter vor Ahonen, Hannawald Sechster, Herr Siebter.

LAHTI. Wenn einer wissen will, wie gut Martin Schmitt gesprungen ist, dann braucht er nur auf die Stellung seiner Ski beim Hinabgleiten im Auslauf zu achten. Je größer der Schneepflug beim Abfangen der Geschwindigkeit, desto weiter ging der Satz in den Schlund der Schanze. Gestern rutschte Martin Schmitt vielleicht mit dem breitesten V und den deutlichsten X-Beinen an die Bande der Großschanze von Lahti. Und jeder der 13 000 Zuschauer wusste: Dieser Teufelskerl hatte Großartiges vollbracht. Schmitt stellte mit 131 Metern im zweiten Durchgang einen neuen Schanzenrekord auf, er überflügelte den großen Favoriten ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ