Freie Christliche Schule

Masernfall an Freiburger Schule in Landwasser

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Sa, 20. Juli 2019 um 07:26 Uhr

Landwasser

Ein Schulkind der Freien Christlichen Schule hat die Masern. Bis kommende Woche Mittwoch finden nun Einlasskontrollen an der Schule im Stadtteil Landwasser statt.

Ein Schulkind der Freien Christlichen Schule hat die Masern. Die Schule, die sich in der Wirthstraße in Landwasser befindet, wurde vom Gesundheitsamt informiert, mit dem zusammen Schritte eingeleitet wurden, um ein Ausbreiten der Krankheit zu verhindern. Die ist hochansteckend und meldepflichtig. Derzeit gibt es in Stadt und Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald keine weiteren Fälle.

Noch bis 24. Juli finden Einlasskontrollen an der Schule statt, erklärt Alexander Pollhans vom Schulträger. Schüler, die eine Immunisierung nachweisen, tragen grüne Bändchen und dürfen zur Schule. Wie viele wegen Ansteckungsgefahr ausgeschlossen sind, kann er nicht sagen: Bei Krankschreibungen wird kein Grund angegeben. "Wir schätzen mit Blick auf Fehlzeiten, dass wir nahezu vollständige Immunisierung haben." Die Schüler sind kreativ darin, ihre Bändchen zu verschönern, sagte Pollhans. Zum Teil fällt Nachmittagsunterricht aus. Die Eltern waren umgehend informiert worden.

Masernfälle hatten sich zuletzt im Frühjahr gehäuft. In Berlin ist eine Masern-Impfpflicht auf den Weg gebracht; der Bundestag muss noch zustimmen.