Masernimpfung wird Pflicht

dpa

Von dpa

Fr, 15. November 2019

Panorama

Kinder im Kita- und Schulalter müssen geimpft werden / Bundestag beschließt auch Regelungen für Vergewaltigungsopfer.

BERLIN/STUTTGART (dpa). Zum Schutz vor den hoch ansteckenden Masern kommt im neuen Jahr eine Impfpflicht für Kinder in Kitas und Schulen. Der Bundestag hat am Donnerstag ein Gesetz beschlossen, das zum März 2020 in Kraft treten soll. Eltern müssen dann nachweisen, dass ihre Kinder geimpft sind. Bei Verstößen drohen bis zu 2500 Euro Bußgeld. In Baden-Württemberg sind die Zahlen von Masernfällen leicht zurückgegangen.

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) verteidigte die Impfpflicht, über die seit Jahren gestritten wird: "Masernschutz ist Kinderschutz." Die Erkrankung könne zu Lungen- und Gehirnentzündungen führen und tödliche Folgen haben. "Wenn jemand niest, der Masern hat, ist bis zu zwei Stunden danach durch die Tröpfchen in diesem Raum noch Ansteckungsgefahr", rief er in den Plenarsaal. SPD-Fraktionsvize Bärbel Bas sprach von einem "Akt der Solidarität" für Menschen, die sich nicht impfen lassen könnten, weil sie zu jung oder wegen chronischer Krankheiten zu ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ