Frau bleibt unverletzt

Matratze brennt wegen defekter Heizdecke

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 22. August 2019 um 14:06 Uhr

Staufen

"Beds are burning": Schreck in den frühen Morgenstunden des Donnerstag in Staufen: Die Matratze einer Frau geriet in Brand, weil eine Heizdecke defekt war. Doch die Frau war geistesgegenwärtig...

Schreck in den Morgenstunden in Staufen: Plötzlich fing die Matratze einer Frau in deren Bett an zu brennen. Die Betroffene reagierte am Donnerstagfrüh aber geistesgegenwärtig und warf die Matratze einfach aus dem Fenster. Die schnell eintreffende Freiwillige Feuerwehr Staufen konnte die brennende Matratze vor dem Anwesen löschen, wie die Polizei in einer Pressemitteilung feststellt. Es kam zu keinem Gebäudeschaden. Verletzt wurde glücklicherweise bei diesem Vorfall auch niemand. Die Ursache für das Malheur war ein technischer Defekt einer elektrischen Heizdecke. Diese hatte die darunter befindliche Matratze in dem Bett in Brand gesetzt und unfreiwillig für die Verwirklichung des Hits der australischen Band Midnight Oil gesorgt: "Beds are burning".