UNTERM STRICH: Die Obelix-Corona-Rallye

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Sa, 22. Februar 2020

Kolumnen (Sonstige)

Ein zwei Jahre altes Asterix-Bändchen weckt Aufmerksamkeit / Von Franz Schmider.

Vorsicht bei Maskierten. Wer etwas zu verbergen hat, zumal sein Gesicht, führt oft etwas im Schilde. Und zwar nichts Gutes. Ausnahmen mag es aufgrund bestimmter jahreszeitlich-regionaler Umstände geben, und Sonderfälle wie die edlen Rächer Zorro, Batman oder Guy Fawkes bestätigen letztlich nur die Regel.

Aber nehmen wir zum Beispiel jenen Römer, dessen Name bereits vor mehr als zwei Jahren um die Welt ging, dessen Gefährlichkeit aber auf geradezu sträfliche Weise übersehen wurde. Vor allem seine Heimtücke wurde nicht hinreichend beachtet. Umso erbarmungsloser schlägt er nun zu, jener Lenker eines römischen Streitwagens, zwei PS mit Frontantrieb, der schon auf dem Titelbild von Band 37 der Asterix-Saga abgebildet ist. Wütend jagt er hinter den aufrechten Gallieren Asterix und Obelix her. Und wüsste man nicht ohnehin, wer hier die Guten sind, man könnte es aus den Gesichtern ablesen, trotz Maske. Coronavirus heißt der Schlimmfinger, sein peitschenschwingender Begleiter neben ihm Bazillus. Man reibt sich die Augen. Heute.

Stopp, wenden nun Kenner der völkerverbindenden Wettfahrt durch Italien – Globalisierung 1.0 – ein, daran kann ich mich nicht erinnern. Das stimmt, denn um dem deutschen Publikum zu schmeicheln, wurden die Originalnamen einer Prozedur unterzogen, die wir sonst nur aus Filmen kennen. Und so heißen die beiden in der synchronisierten deutschen Fassung Caligarius und Bleifus. Wodurch der Verlag den deutschen Leser – anders als zum Beispiel den Franzosen – über die Identität getäuscht und die wahren Absichten des Duos unterschlagen hat.

Andererseits bemüht sich ein mexikanischer Bierhersteller selbigen Namens derzeit auf allen Kanälen zu betonen, dass nicht in jedem Corona ein Virus steckt.

Was die Frage aufwirft, ob man angesichts der realen Lage einen Spaß machen darf über derlei Zufälle. Natürlich, denn Humor ist bekanntlich, wenn man trotzdem lacht. So sagt es jedenfalls das Sprichwort. Es ist ein guter Ratschlag.