Leitartikel

25 Jahre Mauerfall: Einheit geglückt, Europa im Argen

Karl-Heinz Fesenmeier

Von Karl-Heinz Fesenmeier

Sa, 08. November 2014

Kommentare

Der Mauerfall war ein Weltereignis, unfassbar, bewegend, von den Zeitgenossen niemals für möglich gehalten. Doch mit der Einheit kam für Deutschland ein altes Dilemma zurück. Welches?

Für einen kurzen Moment, einen historischen Wimpernschlag, öffnete sich durch das Zusammenwirken verschiedenster Umstände die Tür zwischen Ost und West. Millionen Menschen rissen sie weit auf, strömten hindurch und machten so den Fall der Berliner Mauer und mithin des Eisernen Vorhangs unumkehrbar. Deutschland hat sich vereinigt, die Sowjetunion brach zusammen, der Warschauer Pakt löste sich auf, die Europäische Union wurde in den Osten hinein erweitert, ebenso die Nato, die Marktwirtschaft obsiegte, der Kommunismus war am Ende, ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung