Autofahrer und Hausbewohner zur Kasse, bitte!

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 20. Juli 2019

Kommentare

BZ-Plus BZ-GASTBEITRAG: Lüder Gerken weist einen Ausweg aus dem Versagen der deutschen Klimaschutzpolitik .

Die Klimaschutz-Debatte hat pseudo-religiöse Züge angenommen. Aktivisten sehen den Weltuntergang kommen, wenn nicht sofort drastischste Maßnahmen ergriffen werden. Das vernebelt den Blick auf die rechtlichen Pflichten, die die Europäische Union 2018 beschlossen hat: Sie will ihre CO2-Emissionen bis 2030 um 40 Prozent reduzieren. Es bleibt bei der bisherigen Zersplitterung der Maßnahmen in zwei große Bereiche: Für CO2-intensive Industrieanlagen – etwa Stahl, Zement, Chemie – sowie Stromerzeuger und Luftverkehr gilt das Emissionshandelssystem EU-ETS. Bei ihm wird die CO2-Menge, die diese Sektoren emittieren dürfen, gedeckelt. Die vereinbarte ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ