Lohndebatte

Mindestlohn ist nicht gleich Mindestlohn

Ronny Gert Bürckholdt

Von Ronny Gert Bürckholdt

Do, 07. März 2013

Kommentare

Ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl sind plötzlich alle Parteien für Lohnuntergrenzen – aber sie meinen damit nicht das Gleiche.

Wann ist ein Lohn zu niedrig? Der Markt jedenfalls soll darüber nicht allein befinden – darüber sind sich sechs Monate vor der Bundestagswahl alle im Parlament vertretenen Fraktionen einig. Union, SPD, Grüne, Linkspartei und FDP wollen verstärkt in die Lohnfindung am Arbeitsmarkt eingreifen. Gibt es in Deutschland plötzlich eine ganz große Koalition in Sachen Mindestlohn? ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung