Account/Login

Schwerer Dämpfer

Willi Germund
  • Do, 22. September 2011
    Kommentare

     

Der Mord an Rabbani zeigt, dass in Afghanistan ein Friedensschluss mit den Taliban fern ist.

Burhanuddin Rabbani war einer jener afghanischen Kriegsfürsten, die alle Wendungen der vergangenen drei Jahrzehnte politisch überlebt hatten. Seine Ermordung durch islamistische Taliban dämpft die Hoffnungen, dass bis zum Abzug ausländischer Kampftruppen im Jahr 2014 eine politische Lösung gefunden werden kann.

Rabbani, der in der ersten Hälfte der 90er Jahre afghanischer Präsident war, überstand Höhen und Tiefen deshalb, weil er dank seiner Drogeneinkünfte über das nötige Bargeld verfügte, ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar