Leitartikel

Weltwirtschaftsforum in Davos: Vom Elend des -ismus

Thomas Hauser

Von Thomas Hauser

Do, 26. Januar 2012

Kommentare

Die Traumata der Vergangenheit versperren den Weg in eine bessere Zukunft.

Nun diskutieren sie wieder – die Staatenlenker und Wirtschaftsführer dieser Welt. Wenn sie Klaus Schwab, den Präsidenten des Weltwirtschaftsforums ernst nehmen, dann müsste es dieses Jahr in Davos grundsätzlich zugehen. Denn der ist zur Erkenntnis gelangt, dass der Kapitalismus in der bisherigen Form nicht länger in unsere Welt passe und dass wir die Lektionen aus der Finanzkrise von 2008 nicht gelernt hätten. Die Akteure und Profiteure des Raubtierkapitalismus sollen also nach Wegen zu dessen Domestizierung suchen. Das lässt staunen.
...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ