Auch die NSDAP hatte nur relative Mehrheit

Hartmut Jünger

Von Hartmut Jünger (Todtmoos)

Sa, 15. Februar 2020

Leserbriefe

Bei der Reichstagswahl im November 1932 erhielt die NSDAP 33,1 Prozent der Stimmen. Das war die relative, aber keine regierungsfähige Mehrheit. Dass trotzdem Hitler Reichskanzler werden konnte, lag an bürgerlich-konservativen Kollaborateuren. So viel zu Gedankenspielen der CDU Sachsen-Anhalt, mit der AfD zusammenzuarbeiten (Zimmer) oder zur Kritik des sächsischen Ministerpräsidenten Kretschmer an Merkels Bewertung "unverzeihlich". Hartmut Jünger, Todtmoos