MENSCHEN

AFP

Von AFP

Mo, 04. Januar 2021

Panorama

Kompliziertere Arbeit

Jean-Yves Ferri (61), Asterix-Autor, findet, seine Arbeit komplizierter als früher. Heute könne man nicht mehr so leicht mit Klischees über ein Land spielen, sagte Ferri dem Journal du Dimanche. Die inzwischen verstorbenen Asterix-Erfinder Albert Uderzo und René Goscinny hätten in den 60er Jahren noch "die Engländer mit ihren großen Zähnen und die Griechen mit ihrem griechischen Profil karikieren" können. Diese Zeiten seien vorbei, sagte Ferri. "Heutzutage braucht man fast ein Wörterbuch auf dem Schreibtisch, um zu wissen, worüber man Witze machen darf und worüber nicht."

Wunder beim Kicken

Franziskus (84), Papst, hat sich wehmütig an seine Fußball-Jugend erinnert. Ein aus Lumpen zusammengeschusterter Fußball und eine Handvoll guter Freunde – mehr brauchte er nach eigenen Angaben nicht, um gemeinsam beim Kicken auf der Straße wahre "Wunder" zu vollbringen. Seine eigenen Fähigkeiten auf dem Spielfeld seien dabei ganz passabel gewesen, sagte er der italienischen Zeitung La Gazetta dello Sport".