Account/Login

Er hat Merdingen geprägt

  • Martin Ehret

  • Mi, 31. Oktober 2012
    Merdingen

     

Pädagoge, Autodidakt, Musiker und renommierter Kunsthistoriker: Hermann Brommer ist tot.

So behält ihn die Nachwelt in Erinneru...end der diesjährigen Kaiserstuhltage.   | Foto: oswald prucker
So behält ihn die Nachwelt in Erinnerung: Hermann Brommer in der Merdinger Barockkirche, hier bei seinem Vortrag während der diesjährigen Kaiserstuhltage. Foto: oswald prucker

MERDINGEN. Hermann Brommer, Ehrenbürger der Gemeinde Merdingen seit 1986, ist in Waldkirch am Freitag, 26. Oktober, im Alter von 86 Jahren gestorben. Dort hatte er in den letzten Jahren, nach dem Tod seiner Frau Elisabeth im Jahre 2006, in der Nähe der Familie seines Sohnes Wolfgang gelebt, dem Geschäftsführer der Orgelbaufirma Jäger & Brommer, die unter anderem auch die neue Orgel in der St.-Remigius-Kirche in Merdingen gebaut hat.

Nach Merdingen kam der aus dem mittelbadischen Bühl stammende Hermann Brommer im Jahre 1956 als Oberlehrer und Leiter der Volksschule. Später wurde er, als damals jüngster Schulleiter Badens, Rektor dieser Schule und dann ab 1980 auch Rektor der verbundenen Grund- und Hauptschule Ihringen/Merdingen. Im ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar