Mit der grünen Schleife gegen Stigmatisierung

Markus Zimmermann

Von Markus Zimmermann

Sa, 12. Oktober 2019

Emmendingen

Am Welttag des seelischen Gesundheit präsentierte sich das Psychiatrie-Museum mit Lesungen und einer Sonderausstellung.

EMMENDINGEN. Darf man einen Menschen zu seinem Glück, einen Kranken zu seiner Heilung zwingen. Die Frage klingt provozierend, im ZfP, am Ort nationalsozialistischer Euthanasie-Verbrechen, die damit begründet wurden, Ärzte müssten den Lebensunwerten helfen, aus dem Leben zu scheiden, wenn die dies nicht mehr selbst können. Durch seine Lesung stellt sie ein Patient. "Durch Zwangsbehandlung" sei letztlich eine deutliche Besserung bei ihm eingetreten, so Klaus Gauger, der Jahrzehnte an ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung