Dritter Prozesstag

Mordfall Carolin G.: Ex-Arbeitgeber beschreibt Catalin C. als ruhig

Lena Marie Jörger

Von Lena Marie Jörger

Fr, 01. Dezember 2017 um 20:48 Uhr

Endingen

BZ-Plus Am dritten Prozesstag im Mordfall Carolin G. hat der ehemalige Arbeitgeber von Catalin C. den Angeklagten als tadellosen Mitarbeiter beschrieben – und darum gebeten, keine Drohbriefe mehr zu kriegen.

Der ehemalige Arbeitgeber von Catalin C. trat am dritten Prozesstag in den Zeugenstand. Er beschrieb den Angeklagten, dem vorgeworfen wird, Carolin G. aus Endingen vergewaltigt und getötet zu haben, als tadellosen Mitarbeiter.

Ruhig, in sich gekehrt – so gibt sich Catalin C. vor Gericht. Stets hält er den Kopf gesenkt, blickt zu Boden und zeigt keinerlei Regung. Mit einer Ausnahme: Als es um seine Kindheit geht, als die Frau, die er als "Stiefschwester" bezeichnet, aussagt, weint er. Die Frau, deren Mutter eine Beziehung zu seinem Vater hatte, beschreibt ihn als "ruhigen, besonnenen ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung