"Blöd, wenn man hinten startet"

Uwe Rogowski

Von Uwe Rogowski

Fr, 17. Mai 2019

Mountainbike

BZ-Plus BZ-INTERVIEW: Tim Meier aus Rheinfelden vor dem MTB-Weltcup.

MOUNTAINBIKE. Sabine Spitz fährt kein Cross Country mehr, Helen Grobert ist abgetaucht. Immerhin ist Tim Meier zurück, der den Hochrhein beim UCI Weltcup in Albstadt (U 23) vertreten wird. Der Junioren-Vizemeister von 2017 kann nach seiner Knie-OP allerdings kein Top-Ergebnis anpeilen. Uwe Rogowski sprach mit dem Rheinfelder.

BZ: Herr Meier, was macht das Knie?
Meier (19): Momentan ist es gut, die OP ist sieben Wochen her, wenn ich es ganz extrem belaste und runter in die Beuge gehe, spüre ich noch etwas. Ich bin zwei, drei kleinere Testrennen gefahren und auch mal auf der Straße. Es ist okay.
BZ: Albstadt ist ein gefühlter Saisonstart.
Meier: Im Prinzip ja. Und nächste Woche geht es dann gleich weiter auf hohem Niveau mit dem Weltcup in Tschechien. Klar ist, dass jetzt sicher keine Mega-Leistung herauskommen wird. Ich habe in ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ