Kirchzarten

Der gelähmte Benjamin Rudiger arbeitet beim Ultra-Bike mit

Johannes Bachmann

Von Johannes Bachmann

Do, 12. Mai 2016 um 00:00 Uhr

Mountainbike

Benjamin Rudiger ist seit einem Mountainbike-Unfall gelähmt. Nun hilft er als OK-Chef-Lehrling beim Kirchzartener Black-Forest-Ultra-Bike-Marathon Tausenden über den Berg.

Kerzengerade steht er da an seinem Stehpult, fest aufgestützt mit zehn Fingern, offen der Blick. Die Hände sind jetzt seine Beine, seit jenem 10. Januar 2015, an dem Benjamin Rudiger bei einer Trainingsfahrt mit dem Mountainbike kopfüber einen Abhang hinunterstürzte und sich das Rückgrat brach. Von der Brust abwärts ist er gelähmt. Nur Arme, Hände und den Kopf kann er bewegen in einem Leben, in das er sich aus abgrundtiefer Verzweiflung zurückgekämpft hat, mit einer Energie, die sprachlos macht. Einen freien Geist kann kein Rollstuhl fesseln.

"Ich kümmere mich lieber um andere als um mich."

Benjamin Rudiger Vor zehn Jahren hat er den Krebs besiegt. Den Verein "Ride2live" hat er damals gegründet, um Geld zu sammeln und Menschen Mut zu machen im Kampf mit den Metastasen. Mut, den er heute selbst braucht. Mut, den der 32-Jährige weitergibt. Mut, aus dem Spaß wächst, für Menschen, die das tun, was Benjamin Rudiger liebt: Mountainbiken. Auf groben Stollen im Schwarzwald über ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ