"Es fängt mit dem Saatgut an"

Julia Jacob

Von Julia Jacob

Di, 28. Juni 2016

Müllheim

Der Filmemacher Helmut Kirchner hat zehn Betriebe, die biodynamische Landwirtschaft in der Region betreiben, porträtiert.

MARKGRÄFLERLAND. Landwirtschaft prägt die Landschaft am südlichen Oberrhein. Das wird deutlich, wenn Helmut Kirchner die Kamera über die Rheinebene schweben lässt. Felder so weit das Auge reicht. In seinem Film "Demeterhöfe im Porträt" stellt der Filmemacher aus Lahr zehn Betriebe aus der Region vor, die ihre Flächen nach den Regeln der biodynamischen Landwirtschaft bewirtschaften. Landwirte erzählen mit Leidenschaft von ihrem Ansatz, der auf Nachhaltigkeit setzt, statt auf Masse.

Das gilt auch für den Weinbau. Wolfgang Zähringer führt die Zuschauer in seinen Keller in Heitersheim, wo neben einigen Burgundersorten auch ein Urmarkgräfler Gewächs heranreift: der Gutedel. "Wir wollen nicht die Muskelprotze, sondern filigrane Weine mit Charakter", erläutert der Winzer, der seinen Betrieb seit 1987 nach den Lehren Rudolf Steiners führt, was für ihn den Unterschied der biodynamischen Landwirtschaft gegenüber konventionellen Methoden auszeichnet.

Charakter, Authentizität und Nachhaltigkeit, sind Begriffe, die in dem 35 Minuten ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ