Leben mit Psychose

Daniel Ruda

Von Daniel Ruda

So, 07. Oktober 2018

Müllheim

Der Sonntag Vortragsabend in Bad Krozingen zur Woche der Seelischen Gesundheit.

Am Mittwoch ist der internationale Tag der seelischen Gesundheit, um den in Deutschland eine Aktionswoche gestrickt ist. Bei einem Vortragsabend in Bad Krozingen steht dabei das Thema Psychose im Mittelpunkt.

"Damals habe ich das erste Mal erlebt, in was für Abgründe man schauen kann", erinnert sich Mirko Ološtiak-Brahms an das Jahr 1981. Als 16-Jähriger durchlebte er seine erste Psychose, was er "als Erfahrung mit dem Wahnsinn" umschreibt. Die Behandlungen in einer psychiatrischen Klinik in Berlin seien keine schönen Erfahrungen gewesen, sagt der heute 53-Jährige rückblickend.

Was ist eine Psychose überhaupt? Ein sehr vielfältiges Krankheitsbild, sagt Albrecht Schwink, Chefarzt des Zentrums für Psychiatrie (ZfP) in Emmendingen. "Bei einer Psychose steigt man mental aus der Realität aus", umschreibt es Schwink. Betroffene seien dann nicht mehr in der Lage, die Realität adäquat zu verarbeiten, und verfallen in einfache oder wahnhafte Fehlwahrnehmungen.

Bei Mirko Ološtiak-Brahms war das in den fünf Jahren nach seiner ersten Psychose noch zwei Mal der Fall, inklusive weiteren psychiatrischen Behandlungen. "Nicht mehr ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ