Gemeinderat

Böllern – Brauch oder Unsitte?

Manfred Lange

Von Manfred Lange

Mi, 02. November 2011 um 18:29 Uhr

Münstertal

Böllern – das beschränkt sich in manchen Gemeinden nicht nur auf die Neujahrsnacht. In Münstertal zum Beispiel. Noch nun muss die Gilde der Böllerschützen kürzer treten. Das hat der Gemeinderat beschlossen.

MÜNSTERTAL. Als lautstarkes Begrüßungsritual sind sie gedacht – die Böllerkracher von Kaliber 14 bis 50. So geschehen in den vergangenen vier bis fünf Jahren, als die junge Formation der Böllerschützen – eine Unterabteilung des Schützenvereins Münstertal – mehrfach Anlässe recht lautstark einleiteten. Den Neujahr-Nachmittag nahmen die "Belchenkracher" – wie sie im Volksmund bald genannt wurden – ebenso ins Visier wie das Laurentiusfest Ende Juli oder den Weihnachtsmarkt Anfang Dezember.

Echo-Böllern – eine Münstertäler Spezialität
Dabei bekamen die vier ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ