Nach drei Siegen daheim am Puck

Heinz Wittmann

Von Heinz Wittmann

Mo, 04. Januar 2021

Schwenningen Wild Wings

Wild Wings erwarten heute Abend die Straubing Tigers.

Die Schwenninger Wild Wings treffen heute um 18.30 Uhr im ersten DEL-Heimspiel auf die Straubing Tigers. Erstmals wird eine Partie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) auf einer Spielfläche mit NHL-Maß ausgetragen. 275 "Fans" werden als Pappaufsteller heute Abend bei der Saisonpremiere in der Helios-Arena dabei sein. Die Pappkameraden werden auf der Gegentribüne platziert. Offizielle, Ordner, Journalisten, Kameraleute, Gesellschafter – rund 50 "echte" Personen können den Heimspielauftakt der Wild Wings gegen Straubing verfolgen. Die Fan-Aktion "We stick together" (frei übersetzt: Wir halten zusammen) ist laut Wild-Wings-Athletiktrainer Hendrik Kolbert sehr gut von den Schwenninger Fans angenommen worden. In einer weiteren Charge würden noch einmal rund 200 Pappaufsteller dazukommen.

Eine besondere Premiere gibt es auch innerhalb der DEL: Erstmals wird eine Partie in der höchsten deutschen Spielklasse auf der schmaleren NHL-Eisfläche (26 Meter Breite anstatt 30 Meter) ausgetragen. Schwenningens Trainer Niklas Sundblad, der am Sonntag seinen 48. Geburtstag feierte, wirkte am Sonntag aufgeräumt: "Ich freue mich auf das erste Heimspiel auf der schmaleren Fläche. Das Spiel wird dadurch schneller, die Entscheidungen müssen rascher getroffen werden. Wir haben die ganze Zeit darauf trainiert und haben deshalb schon einen kleinen Vorteil."

Verteidiger Christopher Fischer, der am Mittwoch beim 2:1-Sieg der Schwenninger nach Verlängerung in Nürnberg wegen einer Unterkörperverletzung fehlte, ist voraussichtlich wieder einsatzfähig. Ansonsten bleibt die Mannschaft laut Sundblad unverändert, das Tor wird also erneut, wie bei den ersten drei erfolgreichen Spielen, sein schwedischer Landsmann Joacim Eriksson hüten. Straubing war das Überraschungsteam der vergangenen Saison und wurde DEL Dritter. Die Mannschaft blieb weitgehend zusammen. Die bisherige Bilanz: Schwenningen siegte 14 Mal, Straubing kommt ebenfalls auf 14 Erfolge.