Nachbarschaftshilfe auf unkomplizierte Art

Benedikt Hecht

Von Benedikt Hecht

Di, 30. März 2021

Handball Allgemein

Schutterwald-Torhüter Steffen Dold weiter für TV Willstätt aktiv.

(BZ/ben). Stillstand – so sieht derzeit die Lage beim Handball-Oberligisten TuS Schutterwald aus. Seit Ende Oktober vergangenen Jahres ruht der Trainings- und Spielbetrieb. Anders sieht es hingegen beim Drittligisten TV Willstätt aus. Dort durfte durch den Profistatus immerhin weiter geübt werden und nun steht eine wichtige Phase für den Club an: Der Aufstieg in die zweite Liga winkt.

Erschwert wird das ehrgeizige Vorhaben der Willstätter durch ihr Verletzungspech. In den vergangenen Wochen musste zum Teil ein halbes Dutzend Spieler pausieren, darunter Torhüter Leon Sieck. "Was tun?", lautete die Frage beim TVW. Willstätt-Coach Ole Andersen suchte das Gespräch mit dem einstigen Kooperationsverein TuS Schutterwald. Könnte TuS-Keeper Steffen Dold nicht im Trainingsbetrieb aushelfen? Dold erklärte sich sofort bereit, nach einem guten halben Jahr Pause die Trainingstasche wieder zu packen, und auch von den Verantwortlichen auf TuS-Seite wurde die Anfrage bejaht.

Das Engagement von Dold beim TVW wird nun ausgedehnt. Da die rechtzeitige Rückkehr von Sieck nicht absehbar ist, leihen die Willstätter den TuS-Keeper auch für die bevorstehenden Aufstiegsspiele aus. "Nach kurzer, interner Rücksprache haben wir uns dazu entschlossen, der Leihe von Steffen Dold zuzustimmen. Wenn wir in so einer Situation helfen können und selbst nicht aktiv sind, unterstützen wir das natürlich gerne. Entscheidend ist, dass die bürokratischen Hürden unseren Spielbetrieb nicht behindern und Steffen uns zu Vorbereitungsbeginn wieder zur Verfügung steht", sagt Felix Heuberger, sportlicher Leiter des TuS Schutterwald. Verstärken wird den TV Willstätt zudem Philipp Kunde. Der Linksaußen kommt von Oberligist SG Köndringen-Teningen und soll Luis Pfliehinger ersetzen, der mit einer Kapselverletzung noch längere Zeit ausfällt. Kunde schloss sich erst vor Saisonbeginn von dem HGW Hofweier kommend der SG an.