Nachhaltigkeit ist A und O

Ralf Staub

Von Ralf Staub

Sa, 30. November 2013

Grenzach-Wyhlen

Am Donnerstag werden die Kriterien für das Gutachten der Kesslergrubenumspundung festgezurrt.

GRENZACH-WYHLEN. Wenn sich an den BASF-Plänen zur Umspundung der Kesslergrube noch etwas in Richtung Totalaushub bewegen soll, wie ihn Bürgerinitiative und Gemeinderat fordern, dann wird dies in starkem Maß von einem Termin am kommenden Donnerstag abhängen: Dann kommen Vertreter des Landratsamts, der BI, der Gemeinde und der BASF zusammen, um die Kriterien für das Gutachten festzulegen, das die Nachhaltigkeit der Umspundung untersuchen soll.

Die Umweltabteilung des Landratsamts, der das Verfahren obliegt, hat zu dem Treffen eingeladen, bei dem die verschiedenen Kriterien abgestimmt und vor allem gewichtet werden sollen. "Von der Gewichtung wird vieles abhängen", sagt Georg Lutz, der die Fäden in der Hand hält. Das Gutachten, das ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ