Türkei

Erdogan warnt die Demonstranten

Gerd Höhler

Von Gerd Höhler

Fr, 14. Juni 2013 um 00:00 Uhr

Ausland

Der türkische Regierungschef Tayyip Erdogan hat erneut ein sofortiges Ende der Proteste gefordert. Türkische Medien vermuten, dass ein Polizeieinsatz in Istanbul bevorsteht.

Nach zwei Wochen kompromissloser Konfrontation kommt der türkische Regierungschef Tayyip Erdogan den Demonstranten, die für den Erhalt des Gezi-Parks am Istanbuler Taksim-Platz kämpfen, entgegen – aber nur ein wenig: Die Regierung erwägt, ihre Pläne zur Bebauung des Parks zur Volksabstimmung zu stellen. Bei vielen Demonstranten kam der Vorschlag aber nicht gut an.

Erdogan forderte ein sofortiges Ende der Proteste. "Unsere Geduld ist erschöpft, ich warne Euch ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ