Nachts, wenn die Kugeln einschlagen

Von

Von Von

Mi, 12. Februar 2020

Ausland

BZ-Plus In der Zentralafrikanischen Republik bekriegen sich muslimische und christliche Rebellen / Opfer sind Menschen wie die 13-jährige Samira, die ein Bein verlor.

Es ist wieder eine Nacht, wie sie Mandatakou fürchtet. Aus der Ferne schallen Kalaschnikow-Salven durch das Dunkel. Für seine Tochter Samira werden böse Erinnerungen sofort hellwach. Sie wird so schnell keinen Schlaf finden, weiß der Vater. "Manchmal weint sie nachts. Besonders, wenn geschossen wird. Ich muss hilflos zusehen", sagt der 43-Jährige am nächsten Tag. Samira rührt gerade in dem Kochtopf das Gemüse. Es gibt Okraschoten und Maniok. Die 13-Jährige hat ihre Krücken neben sich gelegt. Ihr linkes Bein fehlt. Es wurde amputiert.

Im März 2017 frisst sich eine Kugel in ihr Fleisch. Der Angriff einer Miliz in der zentralafrikanischen Präfektur Ouaka kommt damals völlig überraschend. Die Familie rennt um ihr Leben, der Vater packt die verwundete Samira kurzerhand unter den Arm. Als er sich umdreht, brennt seine Hütte. Mandatakou sieht, wie sein Bruder und dessen gesamte Familie ermordet wird. Der große, hagere Mann senkt den Kopf. Es fällt ihm nicht leicht, zu erzählen. "Die Kämpfer kamen am helllichten Tag. Sie haben Unschuldige getötet, einfach ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ