Interview

Cyberexperte: "Man braucht neue Systeme"

Dietmar Ostermann

Von Dietmar Ostermann

Sa, 13. Juni 2015 um 00:00 Uhr

Deutschland

Während das eigene Netz gehackt wurde, hat der Bundestag ein neues IT-Sicherheitsgesetz verabschiedet. Der Cyberexperte Sandro Gaycken fordert indes ein radikales Umdenken.

BZ: Herr Gaycken, im Bundestag soll jemand den Anhang einer E-Mail geöffnet haben, der mit einem Virus versehen war. Ist es wirklich so einfach, in das IT-Netz des deutschen Parlaments einzudringen?
Gaycken: Das ist in der Tat sehr einfach. Für Nachrichtendienste und jeden, der mit den üblichen Virenscannern nicht zu erfassen ist und der unter den Anomalie-Erkennungsgeräten durchtaucht, ist das kein Problem.
BZ: Wie schwerwiegend war der Angriff?
Gaycken: Das ist schon übel. Die Angreifer sind über einen unbestimmten Zeitraum ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung