ANGESAGT

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 15. Januar 2020

Theater (TICKET)

VERNISSAGE

Paul Ibenthaler:

Eine Ausstellung mit dem Titel "Paul Ibenthaler – 100 Jahre" eröffnet am Freitag, 17. Januar, 18 Uhr, im Dreiländermuseum Lörrach. Zum 100. Geburtstag des in Lörrach geborenen Künstlers haben sich das Ibenthalerhaus Lörrach, das Dreiländermuseum Lörrach und das Markgräfler Museum Müllheim zu einer Kooperation zusammen geschlossen. Neben einem gemeinsamen Katalog werden drei Ausstellungen gezeigt. Zu sehen sind Werke aus allen Schaffensperioden des Ausnahmekünstlers, der in seinem Oeuvre existenzielle Aspekte des Menschseins verhandelt. Das Dreiländermuseum eine Retrospektive. Im Ibenthalerhaus werden wichtige Lebensstationen vorgestellt und das Markgräfler Museum Müllheim präsentiert Landschaftsdarstellungen aus dem Markgräflerland.

KONZERT

Georg Ringswandl:

"Wuide unterwegs" titelt das Programm, das der bayerische Anarchist, Liedermacher und Kabarettist am Samstag, 18. Januar, 20 Uhr, im Burghof in Lörrach präsentiert. Der von den Medien auch als "Karl Valentin des Rock" bezeichnete Satiriker ist selbst mit 70 Jahren in seiner Bösartigkeit so brillant und punktgenau, so frech und hemmungslos wie eh und je. Immer wieder blickt er in soziale und menschliche Abgründe. Vorverkauf beim BZ-Karten-Service (bz-ticket.de/karten oder Tel. 0761 / 496-8888) und bei allen BZ-Geschäftsstellen.

Festliches Neujahrskonzert:
Das neue Jahr wird in der katholischen Kirche St. Bernhard in Schopfheim am Samstag, 18. Januar, um 20 Uhr mit einem festlichen Neujahrskonzert musikalisch begrüßt. Das Motto lautet "Mit Pauken, Orgel und Trompeten". Es erklingt festlich-konzertante Barockmusik für drei Trompeten, Pauke und Orgel mit Werken von Telemann, Caldara und andere. Jochen Weiß, Jean Claude André und Henry Moderlak musizierenan der Trompete, Lucas Grammelspacher an den Pauken und Andreas Mölder an der Orgel. Das Konzert wird am Sonntag, 19. Januar, um 17 Uhr in St. Bonifatius in Lörrach wiederholt.

Viatet und Lorenzen:

Einen passenden Einstieg in das Beethovenjahr bietet das Kanderner Kirchenkonzert am Samstag, 18. Januar, 19.30 Uhr, in der evangelischen Stadtkirche. Ivetta Viatet (Violine) und Wolfram Lorenzen (Klavier) präsentieren in einem Duo-Abend einen umfassenden Einblick in das Sonatenwerk Beethovens gewährt, schreiben die Veranstalter. So sind auch Werke der frühen und mittleren Schaffensperiode vertreten, gekrönt von der berühmten "Kreutzer-Sonate" (Nr. 9 A-Dur op. 47 von 1802). Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird am Ausgang gebeten.

KABARETT

Krone der Schröpfung:

Die Kabarettistin Katalyn Bohn-Hühnerfeld präsentiert am Sonntag, 19. Januar, um 17 Uhr im Theater im Zehnthaus (TIZ) in Grenzach-Wyhlen ihr aktuelles Programm "Krone der Schröpfung". Sie fragt: "Was hat der Mensch mit dem Blutegel gemeinsam? Richtig – fast nichts. Denn Blutegel lassen bei Sättigung von ihrem Wirt ab. Karten gibt es bei der Volkshochschule und im Spielzüglädeli Wyhlen.