"Der Druck wirkt hinein in die Psyche"

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

Do, 18. Februar 2010

Theater

BZ-INTERVIEW mit Stephan Weiland, dem Regisseur der deutsch-iranischen Koproduktion "Simurghs letzte Feder".

"Simurghs letzte Feder" heißt das Theaterstück, das im Theater im Marienbad und am Dramatic Art Center Teheran nach dem persischen Nationalepos "Schahnameh" ("Buch der Könige") in Zusammenarbeit mit dem Autor Mohammad Charmshir entstanden ist. Am 17. Januar hatte die deutsch-iranische Koproduktion in Teheran Premiere. Ab Samstag ist "Simurghs letzte Feder" in Freiburg zu sehen. Bettina Schulte sprach mit dem Regisseur Stephan Weiland.

BZ: Herr Weiland, seit wenigen Tagen sind Sie zurück aus dem Iran und bereiten die deutsche Premiere von "Simurghs letzte Feder" vor. Wie kam die Aufführung beim iranischen Publikum an?
Stephan Weiland: Die Vorstellungen im städtischen Theater von Teheran waren immer ausverkauft. Das Stück kam erstaunlich gut an. Wir haben ja keinen typischen Zugang zum Stoff gewählt. Unsere Fassung hat sich auf der Basis von Improvisationen entwickelt.
BZ: Und die Presse?
Weiland: So weit man bei den von der Regierung gelenkten Verlautbarungsorganen von Presse sprechen kann: Die Reaktionen, soweit ich sie kenne, waren verhalten. Man hat kritisiert, dass man so respektlos nicht mit dem Nationalepos umgehen darf.
BZ: Kann das Internet einen demokratischen Ausgleich schaffen?
Weiland: Die Möglichkeiten der Kommunikation übers Internet werden im ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ