Theater

"Die Jungfrau von Orleans" in Freiburg

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

Sa, 08. Dezember 2012

Theater

Felicitas Brucker inszeniert in Freiburg Schillers Tragödie "Die Jungfrau von Orleans".

Friedrich Schiller, das muss man ihm lassen, liebte außergewöhnliche Frauenfiguren. Die herausragende ist eine Heranwachsende, noch Kind fast: Johanna von Orléans, die Kriegerin und Heilige, die als Hexe verbrannt wurde: in der Historie, nicht aber beim Autor der "romantischen" Tragödie "Die Jungfrau von Orleans", der seine Heldin idealistisch hehr auf dem Schlachtfeld sterben lässt. Die Regisseurin Felicitas Brucker, die ebenfalls außergewöhnliche Frauen auf der Bühne liebt, lässt Johanna in Freiburg am Ende einfach in sich zusammenfallen. Ein letztes Zucken auf dem schwarzen katafalkartigen Laufsteg, den Viva Schuldt (Bühne und Kostüme) in das in dieser Spielzeit von Zuschauertribünen umstellte Kleine Haus gebaut hat, dann liegt sie da – "schmerzlos und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ