Die Ortenau unterm Hakenkreuz

Mo, 08. Oktober 2001

Kultur

Zeitzeugen, Historiker und Laienhistoriker diskutieren in Lahr.

LAHR. "Nationalsozialismus in der Ortenau" war das Thema des zweiten Ortenauer Geschichtstags, der nach dem Willen der Veranstalter "interessierten Laienhistorikern" den Anschluss an den Forschungsstand der Geschichtswissenschaft geben soll. Der Einladung von Thorsten Miezner vom Stadtarchiv Lahr waren rund 30 Zuhörer und Zuhörerinnen in den Lahrer Rathaussaal gefolgt, darunter Zeitzeugen der NS-Diktatur.

In fünf Vorträgen wurden verschiedene Aspekte aufgegriffen. Einen Überblick über "Baden im Dritten Reich" gab Michael Kißener von der Forschungsstelle Widerstand in Karlsruhe. Kißener stellte fest, dass Baden im Vergleich zu Mittel-und Ostdeutschland nur langsam den Weg in den Nationalsozialismus fand, dass dieser Unterschied aber nach 1933 wegfiel. Baden war ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ