"Für den Zuschauer muss es glaubhaft sein"

Markus Tschiedert

Von Markus Tschiedert

Sa, 07. Dezember 2013

Kino

BZ-INTERVIEW mit Medicus-Regisseur Phillip Stölzl über seine Lust, fremde Welten zu erschaffen, und den Umgang mit der Romanvorlage.

r ist nicht wie sein Vater Politiker und Historiker geworden, sondern interessierte sich schon früh für Kunst und Kino. An den Münchner Kammerspielen absolvierte Philipp Stölzl (46) zunächst eine Ausbildung als Bühnenbildner, drehte dann aber Musikvideos für Rammstein, Madonna und andere Rock- und Popgrößen, was ihm weltweite Anerkennung einbrachte. 2002 folgte "Baby", sein erster Kinofilm. Nun bringt der in Berlin lebende Münchner mit "Der Medicus" seinen spektakulärsten Film auf die Leinwand. Markus Tschiedert sprach mit dem Multitalent.

E

BZ: Nach "Nordwand" und "Goethe" ist "Der Medicus" bereits Ihr dritter historischer Film. Woher kommt Ihr Interesse für die Vergangenheit?

Stölzl: Grundsätzlich mag ich es, wenn man im Kino in fremde Welten entführt wird. Das kann ein anderer Ort oder eine andere Zeit sein, wo andere Farben, Gerüche und Gesetze gelten. Als Kind habe ich auch schon gern Abenteuerromane gelesen. Vielleicht ist das ja so eine Jungensache, die in mir lebendig geblieben ist.

BZ: Filmisch gesehen ist das aber viel aufwändiger, als eine Geschichte in der Gegenwart zu erzählen...
Stölzl: Ja, das ist eine anstrengende, aber zugleich auch ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ