"Im Fahrstuhl zwischen Himmel und Erde"

Mi, 04. März 2009

Literatur

BZ-Interviewmit Roswitha Quadflieg über ihr erstes Hörspiel "Die Angst hat keine Augen"

Fünf Menschen, ein Fahrstuhl, zwei Morde: In "Die Angst hat keine Augen" überschlagen sich die Ereignisse. Morgen Abend wird das erste Hörspiel der in Freiburg lebenden Autorin Roswitha Quadflieg uraufgeführt. Dann erfahren die Zuhörer was passieren kann, wenn fünf Menschen in einem Fahrstuhl stecken bleiben und gezwungen sind, sich miteinander zu arrangieren. Gina Kutkat hat sich mit Roswitha Quadflieg über ihr Hörspiel unterhalten.

BZ: Warum spielt Ihr Stück im Fahrstuhl?
Roswitha Quadflieg: Der Fahrstuhl ist ein Ort, der sich gut eignet, um die Unberechenbarkeit und die Verletzlichkeit des Menschen zu zeigen. Der Raum ist eng, man tritt den anderen auf die Füße – auch seelisch.
BZ: Wie kamen Sie auf die Idee?
Quadflieg: Man hat anfangs ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ