"Der Sturm"

In Prosperos Spinnennetz – Shakespeare in Freiburg

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

Mo, 23. Februar 2009 um 08:40 Uhr

Theater

Es ist ein sinnliches, opulentes, energiegeladenes Schaustück: Jarg Pataki hat Shakespeares Komödie "Der Sturm" mit der Bühnenmusik von Jean Sibelius nach Freiburg gebracht.

Prospero ist eine Frau. Nicht bei William Shakespeare, der in dem auf eine zivilisationsferne Insel verbannten Herzog von Mailand, einem Meister der Magie, sein Alter Ego geschaffen haben soll. Dafür bei Jarg Pataki, der das mutmaßlich letzte Werk des elisabethanischen Dramatikers, "Der Sturm", in Verbindung mit der 1926 entstandenen Bühnenmusik von Jean Sibelius auf die große Bühne des Freiburger Theaters gebracht hat. Uta Krause, sehr streng im olivgrünen Renaissancemantel und sehr weiß geschminkt mit zarten kreisrunden roten Wangen wie Cate Blanchett in den "Elizabeth"-Filmen (Kostüme: Esther Dandani), ist eine souverän kühle Maitresse du Jeu: Von den Rändern der auf die Spitze gestellten quadratischen Spielfläche aus zieht die Lady mit Hilfe der Luftgeistin Ariel die Fäden in einem märchenhaften Spektakel, in dem die Herren der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ