Nur der Ruhm der Pioniere bleibt

Roman Berger

Von Roman Berger

Mi, 28. Februar 2001

Panorama

Die russische Raumstation Mir, die erste dauerhafte Präsenz des Menschen im All, kehrt nach 15 Jahren auf die Erde zurück.

MOSKAU. Nach 15 Jahren kehrt der Vorposten der menschlichen Zivilisation im All, die russische Raumstation Mir, zur Erde zurück. Die Mir war der Beweis dafür, dass der Mensch, wenn auch unter schwersten Bedingungen, längerfristig im Weltraum überleben kann. Während sich die Japaner Sorgen machen, die Mir könnte Mitte März ihr dichtbesiedeltes Land treffen, ist deren Rückkehr symbolisch für den Niedergang der ehemaligen UdSSR.

Anfang 1997 noch, bei einer Feier in der Kosmonautensiedlung "Swojosdny Gorodok", wurde Optimismus verbreitet: Mit touristischen Ausflügen wollte die Raumfahrtorganisation "Rosaviakosmos" das Überleben der Raumstation garantieren. Wenig später kommt die Mir in die Schlagzeilen: Feuer an Bord, Energieausfall, Zusammenstoß mit dem Vesorgungsschiff. Es hagelt Kritik und Spott. Die Mir wird zur Metapher für die zusammenbrechende russische Wirtschaft nach dem Ende der Sowjetunion. Die Männer im All wurden jedoch ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ