Der zuarbeitende Direktor

Willi Adam

Von Willi Adam

Do, 06. Februar 2003

Südwest

Franz Schwendemann, seit 1989 Regionalverbandschef Hochrhein/Bodensee, ging in Pension.

WALDSHUT-TIENGEN. Fast 40 Jahre, sein ganzes Berufsleben, hat Franz Schwendemann geplant, seit 1989 als Direktor des Regionalverbandes Hochrhein-Bodensee. Wie die Position zwischen Fachbehörde und Regionalpolitik auszufüllen sei, bringt er auf eine einfache Formel: "Ich habe immer aus der zweiten Reihe gearbeitet." Nun ging der 63-Jährige in Ruhestand.

In den Sechzigerjahren war Schwendemann wissenschaftlicher Assistent bei der Planungsgemeinschaft Hochrhein, der Vorgängerorganisation des Regionalverbandes. Wenn er für seinen Chef, den damaligen CDU-Landtagsabgeordneten und späteren Wirtschaftsminister Rudolf Eberle, eine parlamentarische Anfrage ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ