Kernkraft

Steht die Stilllegung des Akw Fessenheim plötzlich wieder auf der Kippe?

Bärbel Nückles und Stefan Hupka

Von Bärbel Nückles & Stefan Hupka

Di, 21. Mai 2019 um 20:32 Uhr

Elsass

BZ-Plus Weil die Frage der Entschädigung noch immer nicht abschließend geklärt sei, hat der Chef des Atomkraftwerks Zweifel am Abschaltdatum genährt. Die deutsche Seite zeigt sich empört.

Laut Akw-Chef Simon-Jean ist der Fessenheim-Prozess nach wie vor an den Fortgang des Baus des neuen Akw in Flamanville gekoppelt. Diese Koppelung galt schon einmal als erledigt. Dass wieder Zweifel am Fahrplan gesät werden – Stilllegung und Konversion sind Teil einer Projektliste zum deutsch-französischen Aachener Vertrag – hat einen erstaunlichen Grund. Simon-Jean beruft sich darauf, dass die Frage der Entschädigung von Electricité de France (EdF) nach wie vor nicht abschließend geklärt sei. Dafür sei erst eine Kommission zu ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ