Kernkraft

Steht die Stilllegung des Akw Fessenheim plötzlich wieder auf der Kippe?

Bärbel Nückles und Stefan Hupka

Von Bärbel Nückles & Stefan Hupka

Di, 21. Mai 2019 um 20:32 Uhr

Elsass

BZ-Plus Weil die Frage der Entschädigung noch immer nicht abschließend geklärt sei, hat der Chef des Atomkraftwerks Zweifel am Abschaltdatum genährt. Die deutsche Seite zeigt sich empört.

Laut Akw-Chef Simon-Jean ist der Fessenheim-Prozess nach wie vor an den Fortgang des Baus des neuen Akw in Flamanville gekoppelt. Diese Koppelung galt schon einmal als erledigt. Dass wieder Zweifel am Fahrplan gesät werden – Stilllegung und Konversion sind Teil einer Projektliste zum deutsch-französischen Aachener Vertrag – hat einen erstaunlichen Grund. Simon-Jean beruft sich darauf, dass die Frage der Entschädigung von Electricité de France (EdF) nach wie vor nicht abschließend geklärt sei. Dafür sei erst eine Kommission zu ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ