Wirtschaft

Abfindungen bei Brennet in Gefahr – DLE mit mehr Entlassungen als bekannt

Barbara Schmidt

Von Barbara Schmidt

Mo, 24. Juni 2013 um 21:15 Uhr

Wehr

Die ehemaligen Beschäftigten des Textilherstellers Brennet GmbH in Wehr müssen um ihre Abfindung bangen. Davor warnt die IG Metall – und erhebt Vorwürfe gegen Brennet-Chef Denk.

Die Abfindung für die ehemaligen Beschäftigten des Textilherstellers Brennet GmbH in Wehr ist noch nicht gesichert. Darauf wies die Industriegewerkschaft (IG) Metall am Montag hin. Ein Schreiben der Geschäftsführung bestätigt das. Zudem sind bei der Schwesterfirma Dreiländereck Textilveredelung (DLE) offenbar mehr Mitarbeiter entlassen worden als bisher bekannt.

6,6 Millionen Euro Verlust im Geschäftsjahr 2011
Ein Drittel der Belegschaft der DLE hat laut Brennet-Chef Stephan Denk seinen Arbeitsplatz bei dem Textilveredler verloren und ist in einen Sozialplan aufgenommen worden, ähnlich wie dem bei der Brennet GmbH. Bei DLE waren Ende vergangenen Jahres 72 Menschen beschäftigt, folglich wären rund zwei Dutzend Mitarbeiter ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ