Briten bieten für Stahl von Thyssenkrupp

bia

Von bia

Sa, 17. Oktober 2020

Wirtschaft

Der angeschlagene Industriekonzern Thyssenkrupp hat ein Angebot des Wettbewerbers Liberty Steel zum Kauf seines Stahlgeschäfts erhalten. Es gebe viel Potenzial, da sich die Unternehmen gut ergänzten, begründete der britische Konzern seine Offerte am Freitag in London. Eine mögliche Kaufsumme wurde nicht genannt. Liberty Steel beschäftigt nach eigenen Angaben rund 30 000 Menschen. Der Umsatz lag zuletzt bei umgerechnet rund 13 Milliarden Euro. Thyssenkrupps Stahlsparte kam im Geschäftsjahr 2018/19 auf rund neun Milliarden Euro Umsatz.