NACHSPIEL

Uwe Rogowski

Von Uwe Rogowski

Mo, 19. Oktober 2020

Landesliga Staffel 2

FUSSBALL

VfR mit zwei Eigentoren

"Ich bin entsetzt", sagte Bad Bellingens Trainer Werner Gottschling. Er hat schon einiges erlebt im Fußball, doch das? 1:0 lag der Landesligist in Freiburg-St. Georgen dank Antrija Micics frühem Treffer vorn (4.), es lief blendend für die Gäste, zu diesem Zeitpunkt hatten sie tatsächlich schon zweimal die Latte getroffen. Doch was folgte, war nicht nur für Gottschling kaum in Worte zu fassen. Zunächst beförderte Keeper Christian Keßler den Ball zum Ausgleich ins eigene Tor (5.) und nach 31 Minuten folgte das nächste Eigentor: Tim Schillinger bugsierte den Ball nach einem Freistoß ins falsche Netz und Gottschling fühlte sich im falschen Film. Tim Siegin (67.) konterte Freiburgs 3:1, doch der Tabellenletzte erhöhte erneut und ließ einen ratlosen Bad Bellinger Trainer zurück. Man habe sich "für ein richtig gutes Auswärtsspiel nicht belohnt", sagte Gottschling. Und das war zurückhaltend formuliert.

VfR: Keßler; Muser, Meyer, K. Schillinger, Hugenschmidt; Reif; Durmus, Ophoven, T. Schillinger, Siegin; Micic. Tore: 0:1 Micic (4.), 1:1 Keßler (5./ET), 2:1 T. Schillinger (31./ET), 3:1 Aich (34.), 3:2 Siegin (67.), 4:2 Felice (81./FE). Schiedsrichter: Morat (Bad Dürrheim). Zuschauer: 150.