Account/Login

Kritik an Umweltverträglichkeitsstudie

Gewässerexperten fordern neue Erörterung zum Polder Wyhl/Weisweil

Martin Wendel
  • Di, 02. August 2022, 18:30 Uhr
    Weisweil

BZ-Plus Die Arbeitsgemeinschaft Limnologie stellt der Umweltverträglichkeitsstudie zum Polder Wyhl/Weisweil ein vernichtendes Zeugnis aus und fordert einen zweiten Erörterungstermin.

Ein Wasserlauf im Rheinwald: Wie verän...ie fachlich nicht ausreichend geklärt.  | Foto: Martin Wendel
Ein Wasserlauf im Rheinwald: Wie verändert sich der Wald durch künstliche Flutungen? Diese Frage ist nach Überzeugung der Arbeitsgemeinschaft Limnologie fachlich nicht ausreichend geklärt. Foto: Martin Wendel
1/2
Zum Planfeststellungsverfahren für den Hochwasserrückhalteraum Wyhl/Weisweil gibt es möglicherweise einen zweiten Erörterungstermin. Das fordert zumindest die Arbeitsgemeinschaft Limnologie (AGL) in einem Antrag an das Landratsamt Emmendingen mit Verweis auf ihrer Ansicht nach gravierende Mängel in der Umweltverträglichkeitsstudie und offene Fragen. Derweil macht sich Johannes Fechner, ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar